Skip to content

Foodfotografie

Foodfotos müssen leben. Im Idealfall lassen sie einem das Wasser im Munde zusammen laufen, sie machen Appetit. Die einen wollen am liebsten in das Foto reinbeißen, die anderen wollen sofort selber den Kochlöffel schwingen. Diese Reaktionen sollen vor allem bei redaktionellen Foodfotos hervorgerufen werden oder bei Fotos für den PR-Bereich. Beides Bereiche der Foodfotografie, die meistens die Emotionen der Betrachter ansprechen sollen. Bei Foodfotos für Verpackungen oder für Werbung, steht hingegen oft die überperfekte, fast schon stilisierte Darstellung bestimmter Lebensmittel im Vordergrund.